Sternzeichen - Tierkreiszeichen

Die Bedeutung von Tierkreiszeichen

Viele Menschen lesen täglich ihr Horoskop in einer Zeitung, Illustrierten – im Internet oder sonst irgendwo.
Oftmals nur zur Unterhaltung, aber einige glauben an diese Horoskope.
Eines schicke ich einmal vorweg:
Die Horoskope in den Massenmedien sind mehr als oberflächlich und man sollte ihnen keine große Bedeutung zuschreiben. Diese allgemeinen Floskeln sind meist austauschbar und eigentlich für jeden zutreffend oder unzutreffend.
Aber der Einfluss der Sterne bzw. des Mondes auf unser Leben ist nicht  ernsthaft hinweg zu reden.
Es spielt eine große Rolle in welchem Zeitraum der Mensch geboren wurde, die astrologischen Kräfte sind nicht von der Hand zu weisen.
Was nicht heißen soll, dass  jeder Mensch für sein Leben nicht selber verantwortlich ist.
Also nicht die Verantwortung für das eigene Leben auf die Sterne schieben!

Buch: Die zwölf Archetypen

Die zwölf Archetypen
Tierkreiszeichen und Persönlichkeitsstruktur
Brigitte Hamann

Buch: Das große astrologische Hausbuch für jeden Geburtstag

Das große astrologische Hausbuch für jeden Geburtstag
Sterne, Geburtstage, Schicksalszahlen
Saffi Crawford

Buch: Sternzeichen und Aszendent

Sternzeichen und Aszendent
Norbert Giesow

Nun eine allgemeine Definition der Tierkreiszeichen oder Sternzeichen.
Sie zerteilen den Jahreslauf der Sonne in zwölf Abschnitte und ihre Namen haben sie bekommen von den 12 Sternbildern des Tierkreises (Zodiak).
Diese Sternbilder sind eine rein menschliche Projektion auf das dunkle Himmelszelt und werden durch gedachte Verbindungslinien zwischen den einzelnen Sternen gebildet. Astronomisch gesehen haben sie überhaupt nichts miteinander zu tun – sie sind auch viel zu weit auseinander um eine solche Bedeutung zu haben.
Aber diese menschlich gemachte Struktur der Sterne hat den Himmel verständlich und nutzbar gemacht – zum einen für die Mythologie und zum anderen auch sehr stark für die Seefahrt.
Um nun die Bedeutung der einzelnen Sternzeichen auf den unter ihrem Zeichen geborenen Menschen zu benennen, ist es nötig den genauen Zeitpunkt der Geburt mit Uhrzeit und genauer Ortsangabe zu haben. Erst dann – unter Einbeziehung des Aszendenten – kann ein Astrologe ein recht genaues Horoskop erstellen.
Die allgemeine Datierung der Sternzeichen ist jeweils mit einem bestimmten Datum am Anfang und am Ende begrenzt. Auch das ist nicht genau genug.
Das Sonnenjahr hat nicht genau 365 Tage und variiert deshalb von Jahr zu Jahr.
Deshalb kann diese „grobe“ Einteilung auch nur eine „grobe“ Beschreibung geben.
Unsere Lebensumstände haben dazu geführt der Astrologie wieder eine größere Bedeutung zu geben – zu Recht wie ich meine – trotzdem sollte man die  zugeschriebenen Charaktereigenschaften der einzelnen Sternbilder nicht als Dogma sehen und sie lediglich als Anhaltspunkt zum Weiterforschen der eigenen Persönlichkeit nehmen.
Eines allerdings ist sicher richtig:
Das Leben zu gestalten in dem man die Mondphasen und deren Bedeutung ein wenig ernster nimmt hat sich als sinnvoll und hilfreich erwiesen. Und die Beschäftigung mit dem eigenen Sternzeichen richtig betrieben und angewandt bringt uns mit Sicherheit ein Stück weiter in unserer Persönlichkeitsentwicklung.

Buch: Sage mir dein Sternzeichen, und ich sage dir, wie du liebst

Sage mir dein Sternzeichen,
und ich sage dir, wie du liebst
Liz Greene

Buch: Im Zeichen des Tierkreises

Im Zeichen des Tierkreises
Leben mit den Sternen
Wolfgang Held

Buch: Das Grundlagenwerk der psychologischen Astrologie

Das Grundlagenwerk der psychologischen Astrologie
Erkenne Deine Licht- und Schattenseiten und die Deiner Mitmenschen
Hermann Meyer

Die einzelnen Daten sind:

Widder20./21. März – 19./20. April
Stier19./20. April – 20./21. Mai
Zwilling20./21. Mai – 20./21. Juni
Krebs20./21. Juni – 22./23. Juli
Löwe22./23. Juli – 22./23. August
Jungfrau22./23. August – 22./23. September
Waage22./23. September – 23. Oktober
Skorpion23. Oktober – 22. November
Schütze22. November – 21./22. Dezember
Steinbock21./22. Dezember – 20. Januar
Wassermann20. Januar – 18./19. Februar
Fische18./19. Februar – 20./21. März

Auf den nachfolgenden Seiten werde ich zu jedem Sternzeichen etwas ausführlicher schreiben und hoffe es macht Euch Spaß nachzulesen und der eigenen Persönlichkeit etwas näher zu rücken.

Sternzeichen

• Fische
• Jungfrau
• Krebs
• Löwe
• Schütze
• Skorpion
• Steinbock
• Stier
• Waage
• Wassermann
• Widder
• Zwillinge

 

Bedeutung der Tierkreiszeichen für das Horoskop

Ein kurzer Versuch der Veranschaulichung

Den Tierkreis- oder Sternzeichen sind jeweils bestimmte Charaktereigenschaften zugeordnet, die dann auch den Menschen unter dem jeweiligen Zeichen geboren zugeordnet werden.
Das ist eine sehr allgemeine und oftmals recht oberflächliche Betrachtung.
Das Sonnenjahr hat nicht genau 365 Tage und variiert von Jahr zu Jahr.
Um nun ein recht genaues Horoskop erstellen zu können – und das sollte man dann auch einer Fachfrau oder einem Fachmann überlassen – muss man genau wissen wann (mit Datum und Uhrzeit) und wo genau man geboren ist.

An dieser Stelle tritt der Aszendent in Erscheinung. Das ist das jeweilige Tierkreiszeichen welches zur angegebenen Zeit am östlichen Horizont steht und hat noch einmal eine starke Wirkung auf die Charaktereigenschaften eines Menschen.

Aber auch wenn ich mich wiederhole – die Betrachtung der Charaktereigenschaften die sich aus der Bestimmung des jeweiligen Sternzeichens ergibt, ist meiner Meinung nach sehr wichtig auf dem Weg zur Persönlichkeitsfindung.

Allerdings ist es kein Dogma und die endgültige Entscheidung über den Lebensweg eines Menschen und seine Handlungsweisen kann nur von jedem Einzelnen bestimmt werden.
Es hilft allerdings sehr die ein oder andere Reaktions- und Handlungsart zu verstehen – und sie vielleicht auch (am besten immer bei sich selbst) zu ändern.