Chronische Lungenkrankheiten: Zur Erholung an die Nordsee

Menschen die unter chronischen Lungenkrankheiten leiden, müssen in der Regel mit vielen Problemen des alltäglichen Lebens kämpfen.

Die Luft ist knapp, gewisse Aktivitäten können nicht mehr durchgeführt werden. Selbst Spaziergänge oder kleinere Gartenarbeiten können zur Belastung für den Körper werden, wenn nicht mehr genug Sauerstoff zugeführt wird und die Schmerzen unerträglich sind. Oftmals sind Auslöser für chronische Lungenkrankheiten verschleppte grippale Infekte, ein schwaches Immunsystem oder eine Lungen- oder Rippenfellentzündung. Oft braucht es gar keinen Auslöser, denn Lungenleiden wie die Volkskrankheit Asthma
Es gibt jedoch eine Vielzahl von Gründen, die eine Therapie an der Nordsee empfehlenswert machen.

Neben einer Vielzahl von Therapien und medikamentösen Behandlungen für leidensgeplagte Patienten mit Asthma und chronischen Lungenkrankheiten, gibt es eine empfohlene Alternative. Ein Kururlaub an der Nordsee kann unter gewissen Bedingungen das Krankheitsbild verbessern und den Menschen helfen.

Warum gerade an der Nordsee und was soll ein Kururlaub bei Lungenkrankheiten dort bringen?

Diese und andere sind Fragen die sich die Patienten stellen. Die Nordsee und gerade Küstengebiete weisen ein anderes Klima auf als Ballungszentren und Städte. Das Klima ist frei von Schadstoffen und die Atemwege werden weniger belastet. Neben starken Winden und kühler angenehmer Luft ist der Salzgehalt in Küstengebieten bedeutend höher und fast frei von Stoffen die Allergien auslösen und Reizungen verursachen. Bei besonders starken Lungenerkrankungen ist dadurch sicher keine vollständige Heilung möglich, aber eine Verbesserung der Symptome und allgemeine Kräftigung der Atemwege sind durch Erfahrungswerte nachweisbar.

Eine Kur an der Nordsee bedeutet für die Patienten auch einen Erholungsurlaub. Es können neue Kräfte gesammelt werden. Die Natur und das Landschaftsbild spielen neben dem medizinischen Angebot ebenfalls eine wichtige Rolle. Durch einen intensiven Kururlaub an der Nordsee wird Gesundheit gefördert und der Besucher kann einmal die Seele baumeln lassen. Die Kliniken und Kurveranstalter bieten ein breit gefächertes Programm und bei Wellnessbädern, Massagen und Therapiesitzungen mit anderen Leidensgenossen, können neue Kontakte geknüpft werden. Die Kraftreserven können wieder aufgetankt werden und der gesamte Atmungsapparat wird durch das angenehme Nordseeklima aufgefrischt und belebt. Ein Kururlaub an der Nordsee ist bei chronischen Lungenkrankheiten eine interessante Alternative zu herkömmlichen Behandlungsmethoden.

Die Küstengebiete der Nordsee sind ein beliebtes Reiseziel nicht nur für Patienten mit Lungenerkrankungen. Auch viele Touristen zieht es in das raue und zugleich saubere Klima. Großer Beliebtheit erfreuen sich die Kurorte und zahlreiche Patienten nutzen die Gelegenheit einer Rehabilitationsmaßnahme in Verbindung mit erholsamen Urlaub. Ein Kururlaub an der Nordsee wird dem Patienten mit einer Lungenerkrankung auf andere Gedanken bringen und helfen mit der Krankheit besser um zu gehen.

 

26. August 2013
Kategorien: • Entspannung, • Gesundheitsinfos, • Sport und Bewegung |