Archiv der Kategorie Histamin

Der Anaphylaktische Schock – Symptome und Hilfe im Notfall

Allergischer Schock – Allergieschock

Das Wort Anaphylaxie kommt aus dem Griechischen und bedeutet: allergische Reaktion

Der anaphylaktische Schock ist die schwerste allergische Reaktion, eine akute, krankhafte Überreaktion des Immunsystems auf äußere Reize, die den gesamten Körper betrifft und sogar zum Tod führen kann.

Der Körper wird von Histamin gewissermassen geflutet. Dies löst eine Kettenreaktion aus.

Auslöser sind Allergene. Dadurch wird Histamin, das für alle allergischen Reaktionen verantwortlich ist, in so großer Menge freigesetzt, das es zu einem Schock kommt: plötzlich … zum Gesamttext

Hoffnungsschimmer für Neurodermitiker?

Der Hoffnungsschimmer ist DAO. Dabei handelt es sich um ein Enzym, das ausgeschrieben Diaminooxidase heisst.

Zwei neuartige Nahrungsergänzungsmittel, die unter Umständen auch bei Neurodermitis helfen könnten, sind DAOSIN (ehem. Pellind) und DAOPURE.

Beide enthalten das Enzym Diaminooxidase, daß ja zum Abbau von Histamin, Serotonin u.a. Aminen erforderlich ist. Obwohl beide Mittel laut der Fachpresse und zahlreichen Internetforen schon sehr vielen Betroffenen geholfen haben sollen, sind es keine offiziellen Medikamente, sondern gelten als Nahrungsergänzung.

Wichtiger Hinweis!
Das Enzym … zum Gesamttext

Wie ich das Histamin in meiner Nahrung reduziert habe…

In den letzten Tagen habe ich versucht, das Histamin, daß man täglich durch die Nahrung aufnimmt, erheblich zu reduzieren.

Ich habe versucht, alle histaminreichen Lebensmittel wegzulassen sowie alle Histamin-Aktivatoren.

Uff… ganz schön vieles… alt Gewohntes und Liebgewonnenes aufzugeben…

Vor allem: was essen?

Nur von Reis und Kartoffeln möchte ich mich nicht ernähren, und soooo schlimm ist meine Neurodermitis nun auch nicht.

Also ist reduzieren angesagt: Keine Tomaten, kein gereifter Käse, keine Konserven, kein Fleisch (okay, das wollte ich sowieso schon … zum Gesamttext

Was ist Histamin?

Histamin: Grundlagen, Entstehung und Abbau

Histamin ist ein körpereigener Botenstoff, der im Körper dafür zuständig ist, die Symptome einer Allergie wie z.B. Juckreiz und Niesen, Anschwellen der Schleimhaut, Hautrötung usw. hervorzurufen. Außer im menschlichen Körper kommt Histamin auch im tierischen Körper, sowie in Pflanzen und Bakterien vor. Beim Menschen und beim Tier fungiert es als Gewebshormon und Neurotransmitter.

Es hängt eng mit dem Immunsystem und mit der Abwehr körperfremder Stoffe zusammen sowie mit der Regulation der Produktion von Magensäure u.a.… zum Gesamttext