Archiv der Kategorie Allergien

Der Anaphylaktische Schock – Symptome und Hilfe im Notfall

Allergischer Schock – Allergieschock

Das Wort Anaphylaxie kommt aus dem Griechischen und bedeutet: allergische Reaktion

Der anaphylaktische Schock ist die schwerste allergische Reaktion, eine akute, krankhafte Überreaktion des Immunsystems auf äußere Reize, die den gesamten Körper betrifft und sogar zum Tod führen kann.

Der Körper wird von Histamin gewissermassen geflutet. Dies löst eine Kettenreaktion aus.

Auslöser sind Allergene. Dadurch wird Histamin, das für alle allergischen Reaktionen verantwortlich ist, in so großer Menge freigesetzt, das es zu einem Schock kommt: plötzlich … zum Gesamttext

Pollenflug aktuell / Heuschnupfen- u. Pollenflugvorhersage

Pollenflug-Vorhersage
Wetterstation mit
Pollenflug-Vorhersage

für Erle, Birke, Eiche, Hasel, Buche,
Wegerich, Pappel, Ampfer, Beifuss,
Weide, Roggen, Ambrosia, Ulme, Gräser
3-Tage-Wettervorhersage
mit Pollenflug-Intensität

Wann ist Heuschnupfen-Saison?

Es gibt mehrere Anbieter für Pollenvorhersage- bzw. Heuschnupfen-Newsletter, man sollte diese ruhig mal vergleichen und sich dann für einen (oder auch mehrere) entscheiden. Man erhält während der Pollensaison den Pollenflug-Gefahrenindex per Email, die über den Pollen-Flug der sechs allergologisch wichtigsten Blütenpollen informiert.
Für Pollenallergiker eine nützliche Sache.

Hier kommt man zum Donnerwetter Email-Wetter, damit … zum Gesamttext

Paprika Unverträglichkeit: Beschwerden mit Paprika?

Viele Menschen haben Probleme damit, Paprika zu verdauen.  Ein gesunder Mensch wird davon meist gar nichts mitgekommen, aber bei manchen ist die Paprika-Unverträglichkeit offensichtlicher.

Nahrungsmittel-Unterträglichkeiten
Nahrungsmittel-
unverträglichkeiten

Laktose, Fruktose, Histamin, Gluten
Axel Vogelreuter

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit wird auch als Nahrungsmittelintoleranz bezeichnet und im Durchschnitt leiden zwischen 1 und 2 % aller Menschen an einer solchen Unverträglichkeit.

Solche Nahrungsmittelunverträglichkeiten äußern sich meistens mit Beschwerden diverser Art wie beispielsweise der Haut oder den Schleimhäuten aber auch der Lunge, dem Verdauungssystem und dem Herzkreislausystem.

Die … zum Gesamttext

Kreislaufbeschwerden durch Allergie oder Unverträglichkeit?!

Ich habe ein paar Tage nichts über mich selbst geschrieben.

Mein Hautzustand ist wunderbar, keine Klagen…

Nase etwas verstopft (Allergie, nicht Allergie…?). Habe mich die letzte Zeit sehr histaminarm ernährt, aber gestern zwei Portionen geschmorte Paprika (da ist ja auch ein Stoff drin, der dieses Enzym zum Abbau benötigt, das Allergikern evtl. mangelt…) und Steinpilzesuppe (ich wusste bis gestern nicht, daß in Steinpilzen auch viel Histamin drin ist).

Seit dem Essen ging’s mir richtig schlecht, aber vom Kreislauf … zum Gesamttext

Nasenspülung – und kein Schnupfen!

Mit der Nasendusche Erkältung & Co vorbeugen

Nasendusche - NasenspülungNasenspülungen, auch Nasendusche genannt, sind ein jahrhundertealtes Mittel zur Vorbeugung und Linderung von Erkältungskrankheiten, Allergie und Nebenhöhlenentzündungen. Verschiedene Studien zeigen, daß Nasenspülungen anscheinend eine Erkältung tatsächlich erheblich verkürzen oder ihr sogar vorbeugen können.

Immer mehr Leute probieren das Nasenduschen aus. In vielen Geschäften und Apotheken finden sich schon seit vielen Jahren vermehrt die passenden Kännchen und Vorrichtungen zum Nasenspülen.

Wie funktioniert eine Nasenspülung?

Mit Hilfe einer Nasendusche wird Salzwasser durch die Nase … zum Gesamttext

Cetirizin / Loratadin

Die arzneilichen Wirkstoffe Cetirizin und Loratadin scheinen in Form von Tabletten die am meisten verwendeten Antiallergika zu sein, wenigstens sieht man sie in jeder Apotheke herumliegen, oft schon im Schaufenster – vor allem natürlich zur Pollenzeit.

Wie auch Cetirizin ist Loratadin ein H1-Antihistaminikum der 2. Generation.

Die beiden Wirkstoffe wirken, indem die Rezeptoren für das Histamin blockiert werden.
Das bedeutet, daß das Histamin dort nicht mehr „andocken“ kann und damit nicht mehr so gut wirken kann.
Dadurch fallen die typischen … zum Gesamttext

Was ist Histamin?

Histamin: Grundlagen, Entstehung und Abbau

Histamin ist ein körpereigener Botenstoff, der im Körper dafür zuständig ist, die Symptome einer Allergie wie z.B. Juckreiz und Niesen, Anschwellen der Schleimhaut, Hautrötung usw. hervorzurufen. Außer im menschlichen Körper kommt Histamin auch im tierischen Körper, sowie in Pflanzen und Bakterien vor. Beim Menschen und beim Tier fungiert es als Gewebshormon und Neurotransmitter.

Es hängt eng mit dem Immunsystem und mit der Abwehr körperfremder Stoffe zusammen sowie mit der Regulation der Produktion von Magensäure u.a.… zum Gesamttext